Thema Thema

Frühjahrsdepressionen oder Maikoller

Bis Ende letzten Jahres habe ich den pH-Wert im Teich immer mit Tröpfchentests und einem Tablettentester, der eigentlich für Schwimmbäder gedacht ist, bestimmt. Da unser “Ausgangswasser” aus der Leitung schon eine geringe Karbonathärte aufweist, war mir eigentlich klar, dass etwas größere pH-Wert-Schwankungen möglich sind. Bei den sporadischen Messungen mit den oben aufgezählten Tests konnte ich pH-Werte von 7,2 bis 8,5 feststellen.

Im April 2005 kaufte ich mir für meine IKS-Steuerung dann ein pH-Modul um den pH-Wert ständig messen und die Werte speichern zu können. Im Mai dann das Chaos! Der pH-Wert stieg anfangs auf einen erschreckend hohen Wert von 9,2 (abends). Morgens startete der pH-Wert bei 7,5 und schoss dann im Tagesverlauf hoch. So waren pH-Schwankungen von 1,7 keine Seltenheit. Den Fischen gefiel das “auf” und “ab” des pH-Wertes überhaupt nicht. Sie zeigten Stresssymptome (Hautveränderungen, rötliche Flossen, usw.) und begannen, sich an der Teichfolie zu scheuern. Dann bekam ich die Depressionen, genauer gesagt wirkliche Frühjahrsdepressionen.

Jetzt mussten erstmal viele Fragen beantwortet werden:

  • Ist der gemessene pH Wert überhaupt richtig?
  • Habe ich die pH-Elektrode richtig kalibriert?
  • Was zeigen Tröpfchentest und Tablettentest an?
  • Woran liegen die hohen pH-Wert Schwankungen?
  • Was kann ich gegen einen zu hohen pH-Wert machen?
  • Welchen Wert hat die Karbonathärte?
  • Wie lange halten das die Fische aus?

Als Allererstes habe ich die pH-Elektrode neu kalibriert. Dieses brachte leider nichts, da es keine Abweichungen zu dem davor gemessenen pH-Wert gab. Also machte ich Kontrollmessungen mit Tröpfchen- und Tablettentest. Der Tröpfchentest zeigte mir einen pH-Wert von 6,8 an und der Tablettetest lag bei 7,4. Welche Werte sind jetzt richtig, fragte ich mich.
Um dieses beantworten zu können, musste ein Vergleichsmessgerät besorgt werden. Da ich zu meinem Koihändler “Das Aquarium” guten Kontakt habe, hat er mir gleich ein mobiles pH-Meter der Firma WTW leihweise zur Verfügung gestellt. Die Vergleichsmessung hat übereinstimmende Messwerte zwischen IKS und WTW gezeigt. Ich schätze der Tröpfchentest hatte sein Haltbarkeitsdatum überschritten und der Schwimmbad-Tablettentester ist für höhere Temperaturen ausgelegt.
Nachdem also klar war, dass die IKS den richtigen pH-Wert anzeigt, mussten die nächsten Fragepunkte abgehandelt werden. Also, woran liegt es das der pH Wert so große Schwankungen aufweist und wie kann ich die Schwankungen minimieren?
Nach erfolgter Fragestellung im Forum “Koi.de” wurde der hohe pH-Wert mit der Assimilation der Pflanzen in Verbindung mit unserem weichen Wasser aufgeführt.

Nun folgt eine Beschreibung eines nicht Fachmannes:

Durch das Atmen der Pflanzen verbrauchen diese tagsüber CO². Da CO² die saure Komponente des pH-Wertes ist, geht dieser tagsüber bei Sonneneinstrahlung rauf. Bei uns fällt die Schwankung größer aus, da die Ausgangskarbonathärte und somit die Pufferung gering ist. Nachts geben die Pflanzen dann wieder CO² ab, was bewirkt, dass der pH-Wert wieder fällt.

Folgende Möglichkeiten zum Senken des pH-Wertes wurden mir aufgezeigt:

  • Die Belüftung unter Berücksichtigung des Sauerstoffgehaltes verringern.
  • Eine Dosierung mit Säure (Salzsäure, Ascorbinsäure oder Zitronensäure).
  • Den Teich beschatten.

Da ich noch keine Sauerstoffelektrode besitze und somit keine ständige O² Messung durchführen kann, habe ich erstmal die Belüftung so gelassen wie sie vorher war. Eine sporadische Messung mit Tröpfchentest, war mir zu heikel.

Eine Dosierung mit Ascorbinsäure fand ich zwar nicht schön, aber man kann es ja mal probieren, dachte ich. In einer Apotheke habe ich schließlich 500 Gramm Ascorbinsäure gekauft und sporadisch bei einem pH-Wert größer 8 dem Teichwasser zudosiert. In den ersten Tagen hat das auch funktioniert. Der pH-Wert ist bei Zugabe von 100 Gramm um 0,5 gefallen. So konnte ich erstmal vermeiden, dass der Teich abends einen pH-Wert von über 8,5 erreichte. Das Desaster kam, als ich einen Tag nicht zu Hause war. Der KH-Wert ist durch die Säuredosierung von 3 auf 2 bis 2,5 gefallen. Der pH-Wert schwankte an diesem Tage von 7,5 auf 9,2. Eine Gießkannen-Dosierung, egal mit welcher Säure, sollte meines Erachtens nicht durchgeführt werden. Aber nachher ist man ja immer schlauer. Wenn schon Säurezugabe in den Teich, dann richtig und nur, wenn man sich richtig informiert hat.

Das ist er jetzt, der Maikoller!

Der pH-Wert nur am schwanken, Karbonathärte fast futsch, Algenwachstum ohne Ende, die Fische immer noch beleidigt.
Als letzten Ausweg viel mir nur noch der Koi erfahrene Lothar Gehlhaar ein. Nach telefonischer Rücksprache mit ihm, sollte ich als erste Sofortmaßnahme einen Wasserwechsel durchführen. Als nächsten Schritt dann Torfextrakt in den Teich hängen und anschließend Gips/Kalkplatten im Verhältnis 30/70 in die Filterkammer legen.
Diese Empfehlungen habe ich ausgeführt und konnte ein paar Tage nach dem Telefonat einen pH-Wert von 8,9 und eine Karbonathärte von 3 bekanntgeben. Diese pH-Werte änderten sich in den darauffolgenden Tagen nicht großartig, leider. Die Algen trieben mich fast in den Wahnsinn! Ein tägliches Abfischen bzw. Aufdrehen der Algen mit dem Akkuschrauber war ein Muss.

Dann kam meine Rettung mit der Post, die bestellte IKS-Dosierungspumpe ist endlich eingetroffen. Nach erfolgter Installation und dem Kauf von einem 25 kg Sack Zitronensäure wurde gleich mit der “ständigen” Dosierung begonnen. Mein Säurebehälter faßt ungefähr 30 l Wasser und 1,8 kg Zitronensäure. So, nun wurde der pH-Wert langsam (über Wochen) auf den gewünschten Wert von 7,2 eingestellt. In dieser Phase der pH-Wert Senkung sind die Algen langsam abgestorben und die Arbeit bestand in dieser Zeit darin, die abgestorbenen Algen vom Bodengrund mit einem Kescher herauszufischen. Die Algenmasse war so riesig, dass sie sogar unseren Bodenablauf das ein oder andere Mal verstopfte.
Zusätzlich zu der Dosierung haben wir noch eine schwimmende Pflanzinsel in Wabenform (1,5 m) gebaut, um den Teich auf diese Weise etwas zu beschatten. Jetzt ist es mittlerweile Mitte Juni und der Teich ist Fadenalgenfrei. Nicht nur die Zeitersparnis (Abfischen der Algen, ständige Filterreinigung) ohne die lästigen Fadenalgen ist enorm, sondern auch den Fischen und mir natürlich, geht es mittlerweile wieder besser.

Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Unser Leitungswasser hatte in dieser Zeit einen pH-Wert von über 9,0 (der Grenzwert ist 9,5). Dieser Umstand erschwerte natürlich noch das ganze!

Ich kann abschließend nur sagen, dass eine Säuredosierung (wenn richtig durchgeführt) eine Lösung sein kann. Ich für meinen Teil, würde zwar gerne auf eine Säuredosierung verzichten, aber nur dann, wenn ich eine brauchbare Alternative kennen würde. Zum jetzigen Zeitpunkt ist mir jedoch keine bekannt.

Nachtrag:

Nach dem Einbau unseres Trommelfilters und einer Erhöhung der Umwälzrate auf 50m³ verbesserten sich unsere Wasserwerte deutlich! Der pH Wert lag im Jahr 2008 im Mittel morgens bei ca. 7 und ist im Tagesverlauf auf ca. 7,2 angestiegen. Jetzt im Jahre 2009 liegt der pH sogar nur noch zwischen 6,6 und 6,8. Die pH-Schwankungen haben sich also deutlich minimiert, was auch am Verhalten der Koi sichtbar wurde.

Google


Impressionen

Zufallsbild

Verwandte Links

Buchempfehlung

Mehr Informationen zum Buch 'Koi im Gartenteich - Farbformen'

Webseite empfehlen

Inserate

Besucherstatistik

250932
16
44
774087
Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00b80ff/chCounter/counter.php on line 1795


Validate XHTML
Validate CSS